Dosierrinnen für Fruchtgummi

 

Heckmann hat von einem bedeutenden Süßwarenhersteller in Deutschland den Auftrag bekommen, insgesamt 12 Dosierrinnen zum Befüllen von Wiegesystemen zu liefern.

Eine besondere Herausforderung waren die beengten Platzverhältnisse.

Weitere Anforderungen waren ein hoher Hygienestandard und das zum Anhaften neigende Produkt.

Darüber hinaus sollen möglichst wenig Schwingungen von der Maschine emittiert werden, damit die benachbarten Waagen nicht beeinflusst werden.

Wir haben uns entschlossen, die Dosierrinnen in der Bauweise Vicon V mit einem stufenlos regelbaren Magnetantrieb zu bauen. 

Hierbei ist der Trog auf einem elastisch gelagerten Rahmen befestigt.

Der Rahmen wurde so ausgelegt, dass >98% der Schwingungen isoliert werden.

Sowohl der Trog als auch der Rahmen sind hygienegerecht konstruiert und gefertigt worden. Als Material wurde ausschließlich Edelstahl verwandt.

Um das Anhaften von Produkt am Trog zu verhindern, wurden die produktberührenden Flächen mit geprägten Blechen ausgeführt.

 

Beschichtung von Schüttgut

 

Heckmann hat von einem namhaften Kaffeeröster den Auftrag bekommen, einen Vibrationsförderer zu liefern, in dem das Produkt gleichmäßig beschichtet wird.

Weitere Anforderungen waren ein hoher Hygienestandard und die leichte Zugänglichkeit der produktberührenden Teile zum leichten Reinigen der Maschine.

Darüber hinaus muss die Maschine staubdicht sein und darf keine störenden Schwingungen an die Unterkonstruktion emittieren.

Die Maschine wurde in der Bauweise Vicon V mit einem Magnetantrieb gebaut. 

Der Rahmen wurde so ausgelegt, dass >98% der Schwingungen isoliert werden.

Durch diese Konstruktion sind die Düsen und die ganze Maschine von oben und den Seiten frei zugänglich.

Hiermit sind wir der Anforderung des schnellen Düsenwechsels und der schnellen Reinigung der produktberührenden Bereiche gerecht geworden.