SIEBMASCHINEN

Siebmaschinen haben in der Verfahrenstechnik ein breites Anwendungsfeld.
Neben dem Klassieren von Schüttgütern kommt dem Reinigen und dem
Kontrollsieben eine immer größere Bedeutung zu.
Während das Schüttgut beim Klassieren in unterschiedliche Kornspektren getrennt wird, werden beim Reinigen und Kontrollsieben grobe und feine
Verunreinigungen aus dem Produkt separiert.

Konstruktionsmerkmale:

  • Keine toten Bereiche
  • Leichter Siebwechsel

 
Für Versuche stehen uns verschiedene Testmaschinen zur Verfügung.

 

Ein- und Mehrdecksiebmaschinen

Die Mehrdeckmaschinen werden in der Regel mit Unwuchtmotoren angetrieben. Das Siebergebnis wird von uns mit der Schwingweite, der Wurffrequenz und dem Wurfwinkel optimal eingestellt.

 

Wir statten unsere Siebmaschinen mit allen gängigen Siebbelägen aus:

  • Lochbleche
  • Siebgewebe
  • Pu-Beläge
  • Konidurbeläge

 

Ausstattungsvarianten:

  • Deckel
  • Schleißauskleidungen
  • Antihaftbeschichtungen
  • Verschleißschutzbeschichtungen
  • Beschichtungen zur Geräuschminderung
  • automatische Siebklemmung


Kontrollsiebmaschinen

Kontrollsiebmaschinen werden in der Regel mit Unwuchtmotoren angetrieben. Das Siebergebnis wird von uns mit der Schwingweite, der Wurffrequenz und dem Wurfwinkel optimal eingestellt.

 

Wir statten unsere Kontrollsiebmaschinen mit folgenden Siebbelägen aus:

  • Lochbleche
  • Siebgewebe


Ausstattungsvarianten:

  • Schleißauskleidungen
  • Antihaftbeschichtungen
  • Verschleißschutzbeschichtungen
  • Beschichtungen zur Geräuschminderung
  • Automatische Siebklemmung
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen
VI-AN Siebmaschinen